Hans Wilsdorf ließ im Februar 1926 die Marke „The Tudor“ eintragen und begann mit der Herstellung von Uhren mit diesem Schriftzug auf dem Zifferblatt. Kurz nach Ende des zweiten Weltkriegs wusste Hans Wilsdorf, dass die Zeit für eine Ausweitung seiner unternehmerischen Tätigkeiten reif war. Zu diesem Zweck gründete er am 6. März 1946 die Firma „MONTRES TUDOR S.A“ und verlieh somit der Marke Tudor eine eigene Identität. Seine neue Firma sollte sich gleichermaßen auf Damen-und Herrenkollektionen spezialisieren. Die Garantie für die technischen, ästhetischen und funktionalen Eigenschaften der Uhren würde Rolex übernehmen, ebenso den Vertrieb und Kundendienst.